Treffen der Ortsgruppe am 04.03.2020

Grundwasser- und Gewässerschutz sowie Aufwertung von Flächen und hierdurch Stärkung der Artenvielfalt und Biodiversität waren die Schwerpunktthemen des Treffens der Ortsgruppe Röthlein – Heidenfeld – Hirschfeld am 04.03.2020 in der Gaststätte „Scharfes Eck“, zu dem rund 40 Mitglieder und Interessierte kamen.
Aktuelle Temperatur-, Niederschlags- und Wetterdaten der Region zeigen eindrucksvoll, dass unsere Region Hotspot des Klimawandels ist. Die Temperaturen der letzten Jahre lagen deutlich über den langfristigen Mittelwerten und werden weiter ansteigen.
Ebenso gehen die Niederschlagsmengen zurück und auch deren unterjährige Verteilung hat sich signifikant verändert. Dies führt u.a. auch dazu, dass die Grundwasserstände deutlich zurückgegangen sind und eine Erholung nicht in Sicht ist. Zudem sind extreme Wetterereignisse zukünftig deutlich häufiger zu erwarten. Detlev Reusch trug zum Thema anhand einer Vielzahl konkreter Daten für die Region vor. Rainer Kleedörfer präsentierte konkrete Flächen, die mit Heckenanpflanzungen, Blühpflanzen, Streuobstwiesen und Trockengebieten ökologisch aufgewertet werden können.
Dies wäre ein ganz wichtiger Schritt, um Artenvielfalt und Biodiversität zu sichern und zu stärken. Zudem würde hierdurch das optische Erscheinungsbild der Flur in Röthlein bzw. Heidenfeld deutlich aufgewertet werden.